Neuigkeiten

15.06.2017, 12:02 Uhr

Meinungsaustausch beim ZAK e.V. Forst

(Forst) Rentenreform, Hartz-IV-Regelungen, EEG-Umlage, Strukturentwicklung in der Lausitz oder Integration von Flüchtlingen - die Teilnehmer des Frauenfrühstücks beim ZAK e.V in Forst hatten viele Fragen an den Bundestagsabgeordneten Dr. Schulze.

Der ZAK e.V. hatte den Kandidaten zur Bundestagswahl Gelegenheit gegeben, sich und ihre Ziele vorzustellen und dafür zu gesonderten Terminen eingeladen. Dr. Schulze berichtete über seine Arbeit im Bundestag und im Wahlkreis Cottbus/Spree-Neiße und zog Bilanz zu einigen Projekten, die er als Abgeordneter mit gestaltet hat. Die Teilnehmer der Gesprächsrunde nutzten intensiv die Gelegenheit, Fragen zur politischen Situation zu stellen und Meinungen auszutauschen. Ein Schwerpunkt war die Situation von Hartz - IV-Empfängern und Rentnern mit geringer Rente. Dr. Schulze plädierte für Änderungen, die Ältere stärker entlasten sollen, aber auch für strengere Regelungen für Jüngere bei der Vermittlung von Arbeitsplätzen.