Dr. Klaus-Peter Schulze MdB
Besuchen Sie uns auf http://www.klaus-peter-schulze.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
22.09.2017, 11:44 Uhr
Interessante Einblicke in die Arbeit der Apotheken
Auf Einladung des Forster Apothekers Jens Dobbert informierte sich der Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze bei einem kleinen Rundgang durch die Filiale in Forst über die Arbeitsabläufe und die Bedingungen für Mitarbeiter und Kunden.
Klaus-Peter Schulze mit Jens Dobbert
Das Angebot ist sehr vielfältig. Neben dem Verkauf von Medikamenten können die Kunden auch homöopathische Mittel oder Kosmetik- und Zahnpflegeprodukte erhalten.
 
Apotheker Jens Dobbert informierte den Gast über die Bestellung und Anlieferung von Medikamenten und die Herstellung von Rezepturen und Salben, die von den Ärzten verordnet werden. 
 
Die Konkurrenz der Online-Apotheken bekommen auch die Apotheken in der Region zu spüren. Dr. Schulze sieht die Apotheken vor Ort jedoch auch in Zukunft als unverzichtbar für die medizinische Versorgung. „Hier erhält der Patient eine intensive Beratung. Der Apotheker hat in vielen Fällen eine Übersicht über alle Medikamente, die der Patient einnehmen soll und kann besser auf  mögliche Wechselwirkung verschiedener Medikamente einwirken.“
 
Von der digitalen Technik, die z.B. bei einer Rezeptannahme und der mehrfachen Prüfung der Rezepte notwendig ist, konnte sich Dr. Schulze bei einer kleinen Vorführung überzeugen. Ohne innovative Technik ist heute keine Apotheke mehr zu führen, betonte Dobbert. Als Präsident der Landesapothekerkammer Brandenburg setzt er sich vehement dafür ein, dass Apotheken stärker unterstützt werden, um z.B. die dafür notwendigen Investitionen stemmen zu können. Auch der Fachkräftemangel macht dem engagierten Apotheker zunehmend Sorgen. Er plädiert für die Einrichtung einer medizinischen Hochschule in Brandenburg, die ein Pharmaziestudium anbietet. Auch die Ausbildungsmöglichkeiten für Pharmazie-Technische Assistenten (PTA) müssen in Brandenburg verbessert werden. 
 
„Ich unterstütze Herrn Dobbert bei diesen Bemühungen. Wir brauchen die Apotheken und müssen auch in  Zukunft garantieren können, dass Fachpersonal zur Verfügung steht“, ist Dr. Schulze überzeugt.
 
Bilderserie