Reden

15.10.2015, 12:10 Uhr
 
130. Sitzung, 15.10.2015
Klaus-Peter Schulze sprach im Rahmen der zweiten und dritten Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Umsetzung der Verpflichtungen nach dem Nagoya-Protokoll. 
Das Nagoya-Protokoll wurde in Folge der am 5. Juni 1992 in Rio de Janeiro unterzeichneten Biodiversitäts-Konvention (CBD) nach einem langen und schwierigen Verhandlungsprozess am 29. Oktober 2010 in Nagoya beschlossen und setzt erstmals international verbindliche Standards für den Umgang mit genetischen Ressourcen und fördert so Transparenz und Rechtssicherheit. Klaus-Peter Schulzeverdeutlichte in seiner Rede die weitreichende naturschutz- und entwicklungspolitische Bedeutung des Themas.
 
Weitere Infos: Hier gehts zum Video