Neuigkeiten

25.08.2016, 10:11 Uhr

Immer auf ZAC (Personaldienstleister)

(Cottbus) Die ZAC steht für „Zeit-Arbeit-Cottbus“, jedoch könnten die Buchstaben auch für „zuverlässig – attraktiv – charmant“ stehen, so sagt es einer der beiden Geschäftsführer im Gespräch mit dem CDU-Bundestagsabgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze. Und das wäre nicht gelogen – davon konnte sich der Abgeordnete im Gespräch mit Frau Piplack und Herrn Schulz überzeugen.  

 

Dr. Schulze im Gespräch mit den Geschäftsführern der ZAC
Die Geschäftsführer haben ein klares Ziel vor Augen: Zufriedene Mitarbeiter an zuverlässige Kunden zu vermitteln. Dies erfolgt regional und wird tariflich vergütet. Mitarbeiter der ZAC sind ganzjährig und unbefristet angestellt. Die ZAC hat fast keine Abwanderungsquote zu anderen Agenturen zu verzeichnen. Das Unternehmen setzt sich hohe Maßstäbe und hält diese ein – das spricht sich rum. So konnte sich das kleine Unternehmen innerhalb von drei Jahren stark vergrößern. Mittlerweile hat die ZAC Geschäftsstellen in Potsdam, Frankfurt/ Oder und Dresden. Eine weitere Geschäftsstelle ist für das kommende Jahr in Leipzig geplant.

Auch wenn Frau Piplack und Herr Schulz „Macher“ sind und sich wenig beschweren, so kann man jedoch nicht verschweigen, dass es Personaldienstleistern nicht immer leicht gemacht wird. Zu Unrecht haben sie nicht immer den besten Ruf. Dass dies jeglicher Grundlage entbehrt, davon konnte sich Klaus-Peter Schulze überzeugen. Er lobt das Unternehmen: „Die ZAC lebt ihr modernes Konzept – das sieht und spürt man im ganzen Unternehmen. Der Arbeitsnehmer steht an oberster Stelle. Das merkt man auch an einer geringen Fluktuationsrate. Der Personaldienstleister ZAC ist nach meinem Eindruck beispielhaft.“