Neuigkeiten

19.09.2016, 15:23 Uhr

Bundespressefahrt 15.09.2016

(Spremberg) Am 15.09.2016 starteten 50 politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger aus der Spremberger und Drebkauer Region zu einer Tagesfahrt zum Bundestag nach Berlin, die auf Einladung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung (BPA) in Zusammenarbeit mit den Wahlkreisbüros von Dr. Schulze durchgeführt wurde. Der Lausitzer CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze freute sich, viele bekannte Gesichter aus der Kommunalpolitik in Berlin begrüßen zu können.

Der erste Programmpunkt führte ins Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Besucher erfuhren vom Engagement des Bundes in fast 200 Ländern, die Arbeit vor Ort in den Ländern, um Entwicklungspolitik zu leben. Schwerpunkt war der faire Handel, 10 % des Verkaufspreises dieser Produkte fließt in soziale Produkte. Hinzu kommt die Überwachung von Sozialstandards bei der Herstellung der Produkte. So kann jeder einen Beitrag zur Entwicklungshilfe leisten, wenn er diese Produkte kauft. Anschließend stand eine sehr informative und kurzweilige Stadtrundfahrt durch das Regierungsviertel auf dem Programm, bevor es für alle zum Besuch des Plenarsaals mit einem Informationsvortrag und dem Abgeordnetengespräch mit Dr. Schulze ging. In diesem Gespräch schilderte er seinen regelmäßigen Berliner Tagesablauf als Bundestagsabgeordneter und stand für Fragen zur Verfügung. Ein Besuch der Dachterrasse und der Reichstagskuppel bei herrlichem Sonnenschein rundeten den Reichstagsbesuch zum Bundestag ab. Letzter Halt war der Tränenpalast, eine typische Gedenkstätte der Geschichte des geteilten Deutschlands. Mit Informationen und Eindrücken erfüllt und mit einer Lunchtüte versorgt, traten schließlich alle den Heimweg an.

Bilderserie