Neuigkeiten

23.09.2016, 12:25 Uhr

Klaus-Peter Schulze besucht Asphalt und Straßenbaugesellschaft in Krieschow

(Kolkwitz OT Krieschow, 16.09.2016) Der Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze hat die Asphalt- und Straßenbaugesellschaft mbH (ASG) von Geschäftsführer Frank Pilzecker besucht.

Klaus-Peter Schulze unterhält sich mit Geschäftsführer Frank Pilzecker
Über 40 Mitarbeiter führen Aufträge in ganz Deutschland aus. Problematisch für die Firma wird es, wenn die Aufträge von Städten und Kommunen sehr kurzfristig ausgeschrieben werden. 
 
Der Bund hat den Bundesverkehrswegeplan mit 270 Mrd. Euro auf den Weg gebracht. 50% der Mittel werden im Straßenbau eingesetzt. Deutschland wird in den nächsten 15 Jahren verstärkt Ausschreibungen für Bundesstraßen vornehmen. Herr Dr. Schulze hofft, dass auch die ASG daran partizipieren kann. „Von den im Bundesverkehrswegeplan 2030 enthaltenen sechs Straßenbauprojekten im Spree-Neiße-Kreis sind fünf bereits im vordringlichen Bedarf verankert. Damit werden wichtige Infrastrukturprojekte in der Region vorangetrieben“ so der Bundestagsabgeordnete. Jetzt müssen die bestätigten Infrastrukturprojekte, wie zum Beispiel die Ortsumfahrung B169, planerisch vorbereitet werden, damit die vom Bund finanzierten Maßnahmen zeitnah umgesetzt werden.