Neuigkeiten

18.12.2016, 22:22 Uhr

Glühwein trinken und Gutes tun

(Cottbus) Über den Weihnachtsmarkt gehen, Bratwurst essen, Glühwein genießen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck spenden – geht das?

Ja das geht! So geschehen am Stand des Lions Club auf dem Cottbuser Weihnachtsmarkt. Alljährlich sammelt der Verein mit dem Verkauf von Glühwein und Bratwurst für ein Projekt. Dieses Jahr möchte man mit den Einnahmen ein Tastmodell der Cottbuser Innenstadt für Blinde und Sehschwache finanzieren.
Für Landrat Harald Altekrüger und Dr. Klaus-Peter Schulze, die am 4. Advent auch in die Rolle des Glühweinverkäufers geschlüpft sind, ist das ehrenamtliche Engagement der Helfer in der Vorweihnachtszeit lobenswert.
Noch bis zum 23. Dezember können Sie den Stand des Lions Club auf dem Schloßkirchplatz besuchen.

Der erste Lions Club wurde 1917 gegründet. Seitdem haben sich weltweit 45.000 Clubs gegründet, die sich in erster Linie für die Blinden und Sehschwachen einsetzen. Heutzutage ist der Lions Club auch im Umweltschutz, der Nahrungsmittelverteilung für Hungernde und der Unterstützung älterer und behinderter Menschen.