Neuigkeiten

24.03.2017, 11:42 Uhr

Pressemitteilung: Cottbuser Kultureinrichtungen erhalten weitere Bundesmittel

Im Rahmen des Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ setzt der Bund seine Unterstützung für den Fürst-Pückler-Park und das Museum Branitz sowie für das Staatstheater Cottbus fort. Dies teilte die Kulturstaatsministerin Monika Grütters mit.

„Die Förderung dieser beiden wichtigen kulturpolitischen Institutionen stärkt die kulturelle Infrastruktur vor Ort. Zudem verdeutlicht das anhaltende Engagement des Bundes den hohen Stellenwert unserer regionalen Kultureinrichtungen“, freut sich der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze.
 
Bei den geförderten Projekten handelt es sich um die Fortsetzung und Neuordnung des Besucherzentrums und der Dauerausstellung „Meister der Landschaft. Fürst Pückler und Carl Blechen“. Hierfür sind im Haushaltsjahr 2017 Bundesmittel in Höhe von bis zu 97.500 Euro vorgesehen. Mit Blick auf das Staatstheater Cottbus fördert der Bund die bauliche Modernisierung und Ausstattung von Foyer und Theaterraum der Kammerbühne. Zu diesem Zweck ist eine Aufstockung der Bundesmittel auf bis zu 86.638 Euro vorgesehen.
 
Mit dem Programm will der Bund zur Erhaltung und zur Widergewinnung beziehungsweise Entwicklung zeitgemäßer Kulturstandorte beitragen. Die Standorte zeichnen sich dabei durch eine hohe Attraktivität für eine breite Öffentlichkeit aus.