Neuigkeiten

21.08.2017, 11:40 Uhr

Grüner Wald Spreewald-Apartments

(Burg) Uta Brommke wagte den Schritt in die Selbstständigkeit mit Ferienapartments. Ein Grund für Dr. Schulze diesen Ort zu besuchen.

In der Burger Ringchaussee am Jugend Fließ befindet sich die Pension Grüner Wald. Frau Brommke offeriert hier mit Zimmern und Apertments mindestens 18 Betten.

Maximal sind durch Aufbettung 30 Schlafplätze für Gäste möglich. Das Haus hat eine wechselvolle Geschichte. 1922 gebaut als Hotel und Gastwirtschaft, zog 8 Jahre späte der Rat der Gemeinde Burg-Kauper mit ein. Der Hof samt des Stalls wurde zwischen Gastwirtschaft und Gemeinde geteilt. Dieser Zustand zog sich hin bis zum Ende der DDR-Zeit, bevor das Grundstück samt Häusern 1994 von der Familie zurückgekauft wurde.
Anfangs nur mit dem Betrieb des Cafés entschied sich Frau Brommke den Hof auch für Übernachtungen weiter auszubauen.
Die Eröffnung erfolgte am 6. August des vergangenen Jahres. Erstaunlich fand auch sie den Erfolg, da die Monate September und Oktober volle Buchungszahlen aufweisen konnten.

Unterstützt wird Sie von einer Mitarbeiterin und Ihrer Tochter, die als Betriebswirtin aus Ostwestfalen wieder in die Heimat zurückgekehrt ist und auch die Pension perspektivisch übernehmen wird.
Der Anspruch des gut eingerichteten Hauses ist, zum Frühstück insbesondere regionale Produkte anzubieten.

Positiv für den Raum Burg-Kauper ist, dass zukünftig auch schnelles Internet angeboten wird. Die Förderung in Höhe von 7,4 Mio Euro zum Ausbau seitens des Bundes ist bewilligt.

Kritisch sieht man aber die Verteuerung des Wohnraums in Burg, was auch dazu führt, dass benötigte Arbeitskräfte kaum noch im Ortskern leben können. Die Nachfrage nach geeignetem Personal im Gastgewerbe ist gegeben. Es mangelt leider an guten Kandidaten.

Bilderserie