Archiv

22.07.2016

Besuch bei der Gubener Künstlerin Sigrid Noack

(Guben 22.07.2016) Auf seiner Sommertour im Wahlkreis informiert sich Dr. Schulze in Firmen, bei Vereinen und Verbänden über die aktuelle Situation. 

Ein nicht alltäglicher Termin war der Besuch im Gubener Atelier der renommierten  Künstlerin Sigrid Noack. Die Malerin stellt ihre Werke in Museen in Deutschland, in Österreich, Frankreich, der Schweiz, der Slowakei und in den USA aus.
 
Das Land Brandenburg präsentiert in seiner ständigen Vertretung in New York Arbeiten der Künstlerin als Dauerleihgabe. Insbesondere bei der Herstellung wertvoller Kunstbücher hat sich Sigrid Noack einen Namen gemacht. 
Ihren künstlerischen Werdegang begann Sigrid Noack als Meisterschülerin an der Akademie der Künste in Berlin. Viele Auszeichnungen und Preise erhielt sie für ihre Werke, die international anerkannt sind.  Als Stipendiatin der Konrad-Adenauer-Stiftung konnte sie sich in ihrer künstlerischen Arbeit weiterentwickeln. 
 
Dr. Schulze nahm gern die Gelegenheit für einen Rundgang durch das Atelier wahr, bei der die Künstlerin ihre Werke präsentierte. „Ich bin beeindruckt von der künstlerischen Arbeit und freue mich, dass Sigrid Noack ihrer Heimatstadt Guben weiterhin treu geblieben ist.“,  betonte der Bundestagsabgeordnete. Er regt an, verstärkt zeitgenössische Kunst in öffentlichen Gebäuden zu zeigen und damit einer größeren Bevölkerungsschicht zugänglich zu machen.

Bilderserie