Pressemitteilungen

20.09.2017, 10:46 Uhr

Schloss Branitz erhält Bundesmittel

Die Dauerausstellung „Fürst Pückler. Ein Europäer in Branitz“ im Schloss Branitz erhält eine Bundesförderung in Höhe von bis zu 175.000 Euro. Der Bund beteiligt sich im Jahr 2018 mit 80.000 Euro und im Jahr 2019 mit 95.000 Euro an der Modernisierung der Ausstellung.

Dr. Klaus-Peter Schulze MdB
Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze freut sich über die umfangreiche Bundesförderung. „Die Stiftung Fürst-Pückler-Museum – Park und Schloss Branitz ist durch ihr vielfältiges Angebot ein kultureller Impulsgeber unserer Region. Die Bereitstellung der Bundesmittel stellt eine Anerkennung für das Geleistete und eine Unterstützung für die zukünftige Arbeit dar“, so Schulze.
 
Der Bund fördert die Ausstellung im Rahmen des Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“. Das Programm hat den Erhalt, die Wiedergewinnung und die Entwicklung zeitgemäßer Kulturstandorte mit einer hohen Attraktivität für die breite Öffentlichkeit zum Ziel.