Pressemitteilungen

25.09.2017, 13:50 Uhr

Klaus-Peter Schulze: Jetzt muss gearbeitet werden

Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze will nach seinem Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag das Vertrauen der Wählerinnen und Wähler mit harter parlamentarischer Arbeit und Präsenz im Wahlkreis zurückzahlen.
 

Dr. Klaus-Peter Schulze MdB
„Als direkt gewählter Abgeordneter werde ich weiterhin eine starke Stimme für die Region sein und in Berlin entschlossen für die Interessen der Lausitz eintreten“, so Schulze.
 
Im Hinblick auf die AfD fordert er, dass diese jetzt liefert. Schließlich hatte sich die Partei im Wahlkampf immer als „nicht abgehoben“ bezeichnet und den anderen Parteien eben dies vorgeworfen. „Allerdings waren CDU, SPD und Linke mit ihren Bürgerbüros im Wahlkreis stets für die Bürgerinnen und Bürger erreichbar. Es ist daher das Mindeste, dass die AfD ebenfalls in den Mittelzentren des Landkreises Spree-Neiße sowie in der Stadt Cottbus Bürgerbüros einrichtet, die von Montag bis Freitag mit Mitarbeitern besetzt sind“, so Schulze.