Pressemitteilungen

24.11.2017, 14:19 Uhr

BQS Döbern erhält Bundesförderung

Die Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Strukturfördergesellschaft (BQS) Döbern erhält eine Bundesförderung. Für das Projekt der „Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung“ für Menschen mit Behinderungen stellt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales rund 225.000 Euro zur Verfügung. 

Dr. Klaus-Peter Schulze MdB
Der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze freut sich über diese finanzielle Zuwendung. „Die BQS Döbern ist in unserer Region eine wichtige Anlaufstelle für sozial Benachteiligte und leistet in diesem Zusammenhang wertvolle integrative Arbeit. Die umfangreiche Förderung seitens des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales kann in diesem Sinne als deutliche Wertschätzung des Engagements der Einrichtung gesehen werden.“
 
Das geförderte Projekt zielt auf eine ergänzende, unabhängige Teilhabeberatung ab. Ratsuchende sollen bereits im Vorfeld einer möglichen Beantragung von Leistungen Unterstützung bei der Orientierung, Planung, und Entscheidung erhalten. Besonderer Aspekt des Projektes ist die Beratungsmethode des Peer Counselings, der Beratung von Betroffenen durch Betroffene. Die Berater werden dabei von Fachpersonal unterstützt, begleitet und geschult.