Pressemitteilungen

22.01.2018, 15:47 Uhr

Klaus-Peter Schulze besucht Internationale Grüne Woche

Am vergangenen Freitag besuchte der Lausitzer Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze die Internationale Grüne Woche in Berlin. Auf seinem Rundgang über die Messe kam er unter anderem mit Vertretern des Zentralverbands Gartenbau, des Deutschen Bauernverbands, des Verbands der Waldeigentümer, des Deutschen Jagdverbands sowie der Confiserie Felicitas ins Gespräch.

Klaus-Peter Schulze am Stand des Zentralverbands Gartenbau auf der Internationalen Grünen Woche
In seiner Rolle als Umweltpolitiker ist für Schulze das Thema biologische Vielfalt von besonderer Bedeutung. „Der Erhalt der biologischen Vielfalt nimmt in der Landwirtschaft eine zunehmend zentrale Rolle ein. Das Ergebnis ist die Entwicklung und Umsetzung einer wachsenden Zahl praxistauglicher Maßnahmen. Diesen Weg müssen wir fortsetzen und seitens des Bundes noch stärker fördern“, so Schulze.
 
Ein Gesprächsthema war zudem die aktuelle Situation des Wolfes in Deutschland. Mit den Vertretern des Deutschen Jagdverbands sprach der CDU-Bundestagsabgeordnete über die weiter stark zunehmende Zahl der Rudel. Schulze fordert: „Wir brauchen endlich ein bundesweit einheitliches Wolfsmanagement, das vor allem die Populationsdynamik dieser Tiere ausreichend berücksichtigt.“