Neuigkeiten

20.03.2018, 11:20 Uhr

Besuch aus Spremberg

Schülerinnen und Schüler der Berufsorientierten Oberschule entdecken den Bundestag

Berliner Luft schnuppern und den politischen Arbeitsalltag des heimischen Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze erleben durften am Montag die Schülerinnen und Schüler der Berufsorientierten Oberschule Spremberg.

Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Sieglinde Noack besuchten sie den Deutschen Bundestag. Auf der Besuchertribüne lauschten die Jugendlichen zunächst einem Informationsvortrag. Sie lernten einiges über die Architektur des Reichstagsgebäudes, aber auch über den Ablauf einer Plenarsitzung, kennen.

Der Lausitzer Abgeordnete Schulze erläuterte in einem anschließenden Gespräch, wie seine Arbeit im Parlament aussieht, für welche Themen er sich einsetzt und welchen Verpflichtungen ein Abgeordneter nachgehen muss. Die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen. Besonders interessierten sie sich für die Themen Migration und Fluchtursachen, aber auch zu Umwelt, regionale Belange und besonders zu Kraftwerken und Braunkohle stellten die Spremberger viele Fragen. „Ich freue mich über den regen Austausch mit den jungen Menschen aus meinem Wahlkreis. Es ist schön, dass sich die Jugendlichen für so viele Themen interessieren und diskussionsfreudig sind“, so Klaus-Peter Schulze.