Neuigkeiten

12.04.2018, 09:44 Uhr

Neueröffnung der Tafel Welzow in sanierten Räumlichkeiten

(Welzow) Aus der Welzower Tafel wird Tafel Welzow in neuen sanierten Räumlichkeiten in der Spremberger Straße 51 in Welzow

Der Leiter der Tafelprojekte des Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V. und ehrenamtlicher stellvertretender Vorsitzender von Tafel Deutschland e.V. hätte nach eigenen Worten lieber einen Kindergarten eröffnet und eine Tafel geschlossen.
Denn eigentlich sollte gar keine Tafel notwendig sein. Zum ursprünglichen Sinn der Tafeln, einer Lebensmittelvernichtung entgegen zu wirken, sind viele andere Aufgaben hinzugekommen. Ein Ort der Begegnung sowie eine Entlastung bedürftiger Menschen. Nicht nur, dass sie satt werden, sondern, dass sie mit dem Ersparten am sozialen Leben teilhaben; das sieht die Tafel als wichtigen Auftrag. Komplettiert wird das örtliche Angebot mit der Kleiderkammer des DRKs. Der Trägerverein, das Albert-Schweitzer-Familienwerk Brandenburg e.V., ist der Stadt Welzow dankbar, dass sie sich gemeinsam mit allen Abgeordneten entschlossen hat, Gelder in Höhe von 400 T€ aus dem Förderprogramm des Kommunalinvestitionsgesetzes für die Sanierung des Gebäudes zu verwenden, damit würdigere Rahmenbedingungen sowohl für die Kunden der Tafel aber auch für die ehrenamtlichen Helfer geschaffen werden konnten. Dr. Schulze dankt dem Engagement des Trägers und vor allem auch der Stadt Welzow, dass sie das Geld dieses Bundesförderprogrammes abgerufen hat, denn von den insgesamt für die Förderperiode, vom Bund bereitgestellten 3,5 Mrd. Euro wurden mit Stand Mitte 2017 lediglich 220 Mio. abgerufen. Das Programm wurde nun bis 2020 verlängert. Als langjähriger Unterstützer der Tafel freute er sich, heute einen kleinen Scheck an die Tafel Welzow übergeben zu können. Dank eines von der CDU-Kreistagsfraktion Spree-Neiße eingebrachten und von allen Kreistagsfraktionen mitgetragenen Antrages wird im nächsten Kreistag zudem eine finanzielle Aufstockung durch den Landkreis Spree-Neiße aller Tafeln erfolgen.