Neuigkeiten

30.05.2018, 19:01 Uhr

Antrittsbesuch bei der Stiftung für das sorbische Volk in Cottbus

(Cottbus) Als in dieser Legislatur neu gewähltes Mitglied im Parlamentarischen Beirat der Stiftung für das sorbische Volk besuchte Dr. Klaus-Peter Schulze am vergangenen Freitag die Niederlassung der Stiftung in Cottbus.

Damit Dr. Klaus-Peter Schulze auch im kommenden Jahr keinen wichtigen Termin verpasst, überreicht Frau Sieg ihm den frisch herausgegebenen Kalender der Stiftung für das Jahr 2019.
Bei diesem Termin standen zunächst das persönliche Kennenlernen und ein erster Informationsaustausch mit der stellvertretenden Direktorin der Stiftung, Frau Sabine Sieg, im Vordergrund. Frau Sieg ist zeitgleich die Abteilungsleiterin der Niederlassung in Cottbus, der Anlaufstelle für Sorben und Wenden in der Niederlausitz. Das Wirken der Stiftung für das Sorbische Volk ist Dr. Klaus-Peter Schulze bereits aus seiner Zeit als Mitglied im Stiftungsrat von 2002-2009 bekannt und er weiß, welche Herausforderungen die Bewahrung der kulturellen Identität und Sprache der Sorben und Wenden mit sich bringen. Er freut sich jetzt über die ihm anvertraute Aufgabe und wird auch zukünftig in seiner neuen Funktion die Stiftung aktiv bei ihrem Ziel unterstützen, die sorbische/wendische Sprache, Kultur und Tradition als Ausdruck der Identität des sorbischen Volkes zu erhalten und zu entwickeln.