Neuigkeiten

13.07.2018, 10:29 Uhr

Einwöchiges Schnupperpraktikum im Hohen Hause

Vom 2. bis 6. Juli 2018 hospitierte Vanessa Lötzsch, Schülerin der 11. Klasse der Christlichen Schule Johanneum in Hoyerswerda, im Berliner Büro des Lausitzer Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze. Die Schülerin interessiert sich sehr für Politik und möchte nach dem Abitur Politikwissenschaften studieren. Im Folgenden schildert sie ihre Erfahrungen, die sie während des Praktikums sammeln konnte:

Klaus-Peter Schulze und Vanessa Lötzsch im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus, Deutscher Bundestag
„Für eine Woche absolvierte ich bei dem Abgeordneten Herrn Dr. Klaus-Peter Schulze ein Praktikum im Deutschen Bundestag und bekam somit die Möglichkeit, Politik hautnah zu erleben. Während dieser Woche erlebte ich viele spannende und ergreifende Ereignisse, welche für mich eine große Erfahrung darstellen. So besuchte ich in dieser Woche mehrmals die imposanten Bundestagsgebäude und lernte sie besser kennen. Mit großer Freude lauschte ich in dieser Woche an zwei Vormittagen auf der Besuchertribüne des Plenarsaals  aktuellen Bundestagsdebatten. Des Weiteren habe ich an dem Rollenspiel „Plenarsitzung“ in der parlamentshistorischen Ausstellung im Deutschen Dom teilgenommen. Dadurch erhielt ich weitere Einblicke in den Ablauf einer Plenarsitzung: In diesem Planspiel können Schüler und Besucher eine Plenarsitzung und die Abläufe realistisch „nachspielen“. An meinem letzten Hospitationstag durfte ich als krönenden Abschluss an der von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion organisierten Strukturwandelkonferenz „Aus den Revieren - Für die Reviere“ teilnehmen. Gerne würde ich in Zukunft den Bundestag in solch einer Form wieder besuchen, damit ich die Abläufe und Arbeitsweisen noch besser verstehen kann und weiter kennenlernen darf.“