Neuigkeiten

19.07.2018, 10:20 Uhr | Klaus-Peter Schulze im Gespräch mit Herrn Kalschmidt

Klaus-Peter Schulze bei Kaltschmidts in Preschen

Land - und Forstwirtschaftliche Dienstleistungen Kaltschmidt GbR, Agrar-& Schäfereibetrieb Kaltschmidt GbR und der  Spargelbetrieb Kaltschmidt, diese 3 Unternehmen gehören zu „Kaltschmidts“ in Preschen. Dr. Klaus-Peter Schulze besuchte im Rahmen seiner Sommertour 2018 einige landwirtschaftliche Unternehmen, um aktuelle  Fragen und Hinweise nach Berlin mitzunehmen und auf bestimmte Probleme aufmerksam zu machen. 

Manchmal wird leider im großstädtischen Berlin und Potsdam vergessen, wer für eine verlässliche Bereitstellung von Nahrungsmitteln Sorge trägt - nämlich der Landwirt. Diesem wird es aktuell nicht immer leicht gemacht; sei es durch den Mindestlohn, der für den einzelnen gut ist, aber für den Arbeitgeber erhöhte Kosten bedeutet, die er auf den Verbraucher umlegen muss; sei es durch die hohen Dieselpreise oder die Einführung der Maut auf Bundesstraßen, die für die Überwindung großer Transportwege in Größenordnungen zu Buche schlägt.

30 feste Mitarbeiter beschäftigt Herr Kaltschmidt, in der Spargelzeit sind es sehr viele mehr. Ca. 1000 Mutterschafe werden in einzelnen Herden auf über 1000 ha ökologisch gehalten. „Mit dem Wolf habe man sich arrangiert“, meint Herr Kaltschmidt „das liege aber an den sehr gut ausgebildeten Herdeschutzhunden, die mindestens zu dritt eine Herde von ca. 300 Schafen bewachen.“ Diese Herdeschutzhunde erfordern einen zeitlich und finanziell sehr hohen Aufwand, das Schaf in einer wolfreichen Gegend kann deshalb aber nicht teurer verkauft werden.

Weiterhin fordern die Schäfer seit längerer Zeit die Einführung einer Weidetierprämie, die Gelder sind bereits in Brüssel eingestellt. Grasende Schafe seien ideale Landschaftspfleger. Sie leisten einen Beitrag zur Landschaftsbewahrung beispielsweise bei der Deichpflege. In vielen anderen EU-Staaten kommen Schäfer in den Genuss dieser Prämie, in Deutschland nicht. Herr Dr. Schulze wird in Berlin diese Entwicklung verfolgen.