Neuigkeiten

09.08.2018, 09:32 Uhr

Bergbau im Burgenlandkreis

Die parlamentarische Sommerpause nutzt der Lausitzer CDU-Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze, um möglichst viele Unternehmen kennenzulernen, die in der Bergbau-Branche tätig sind. Am Mittwoch war er in Zeitz (Burgenlandkreis, Sachsen-Anhalt) zu Besuch bei der Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH (MIBRAG).

Sybille Weidner, Klaus-Peter Schulze, Katharina Landgraf, Armin Eichholz, Heinz Junge und Sebastian Exner
„Der nächste Stopp auf meiner Tour führte mich inden Burgenlandkreis, wo ich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MIBRAG freundlich begrüßt wurde. In Zeitz informierte ich mich umfangreich über innovative Bergbautechniken, die MIBRAG als modernen Arbeitgeber für rund 2.660 Angestellte, die Förderung der Braunkohle, über Umweltschutzmaßnahmen und Anlagen“, erklärt Schulze. Begleitet wurde er vor Ort von seiner Bundestagskollegin Katharina Landgraf, ebenfalls CDU. „Wir Unionspolitiker müssen im Schulterschluss zusammenarbeiten und dürfen die vielen Arbeitnehmer im Bereich Bergbau nicht allein lassen“, so Schulze.

Die MIBRAG gewinnt jährlich etwa 20 Millionen Tonnen Rohbraunkohle in den Tagebauen Profen bei Zeitz (Sachsen-Anhalt) und Vereinigtes Schleenhain (Sachsen). „Der Tagebau in Profen hat mich sehr beeindruckt. Man darf auch nicht außer Acht lassen: die MIBRAG fördert rund ein Zehntel der Braunkohle in Deutschland“, betont Schulze. Dieses Thema war auch Teil der Gesprächsrunde vor Ort. Der Bundestagsabgeordnete, seine Parteikollegin Landgraf, Armin Eichholz (Vorsitzender der Geschäftsführung), Heinz Junge (Geschäftsführer Personal/Arbeitsdirektor), Sybille Weidner (Direktorin Kommunikation und Unternehmensentwicklung) und Sebastian Exner (Politische Kommunikation und Unternehmensentwicklung) diskutierten auch über die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ der Bundesregierung. Schulze berichtete zudem von der erfolgreichen CDU-Bundestagskonferenz „Aus den Revieren – für die Reviere“. Im Anschluss fand eine Befahrung des Tagebaus statt. „Ein rundum gelungener Einblick in das große Unternehmen MIBRAG“, resümiert Schulze den Besuch im Burgenlandkreis.


Fotoquelle: Büro Katharina Landgraf MdB