Neuigkeiten

16.10.2018, 10:55 Uhr

Austausch mit dem Deutschen Reiseverband: Tagung in Kalabrien, der Stiefelspitze Italiens

Am vergangenen Wochenende reiste der Lausitzer Abgeordnete Klaus-Peter Schulze in seiner Funktion als Obmann der Arbeitsgemeinschaft Tourismus der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nach Italien. 

MdB Klaus-Peter Schulze (CDU) mit den Bundestagskollegen Kerstin Kassner (Die Linke.) und Roman Müller-Böhm (FDP) im Gespräch mit Volker Adams (DRV).
In Kalabrien fand die Tagung der deutschen Tourismuswirtschaft statt. Dort berichtete Schulze während einer Podiumsdiskussion von der tourismuspolitischen Arbeit im Deutschen Bundestag. Im Zentrum standen hierbei besonders praktische Fragen: Die Zuhörer interessierten sich dafür, wie im Tourismusausschuss fraktionsübergreifend zusammengearbeitet wird und welche tourismuspolitischen Themen derzeit auf der Agenda stehen. Insgesamt wurde während des Kongresses besonders das Potenzial Deutschlands für den inländischen Tourismus diskutiert und ermittelt.
                 Der Lausitzer CDU-Abgeordnete betonte abschließend: „Dieser Austausch von Interessen ist Wichtig und die Resonanz auf die gemeinsamen Gespräche sehr positiv. Auch der Bundesminister für Entwicklung und wirtschaftliche Zusammenarbeit, Gerd Müller, nahm an der Tagung teil. Sein zentrales Thema: Die Rolle der Reiseveranstaltungswirtschaft mit Blick auf die Stärkung von Schwellenländern. Das Thema finde ich persönlich ebenfalls sehr wichtig. Für mich eng damit verbunden ist auch die Stärkung des nachhaltigen Tourismus.“

 

Fotoquelle: Alexandra Wolframm, DRV