Neuigkeiten

18.10.2018, 15:36 Uhr

Klaus-Peter Schulze ruft Schulen zur Teilnahme am Deutschen Klimapreis auf

(Cottbus) Nachhaltige Regionalentwicklung, Leben in der Stadt oder eine Unterstützung der Biodiversität als Beitrag zum Klimaschutz. Auch in diesem Jahr zeichnet die Allianz Umweltstiftung zahlreiche Schulprojekte mit dem Deutschen Klimapreis aus.

Ist Eure Schule vorbildlich beim Re- oder Upcycling von Abfällen? Habt Ihr ein Energiesparkonzept für das Schulgebäude erarbeitet? Oder nutzt Ihr das Regenwasser der Gebäudedächer zur Bewässerung Eures Schulgartens, wo ganzjährig blühende Pflanzen eine Ansiedlung von Bienen begünstigt hat? Wenn ja, dann versteckt Euch nicht.

„Es sind Projekte mit Vorbildfunktion, die von den Schülern erdacht werden. Ich begrüße es, wenn diese Ideen auch national bekannt werden. Darum rufe ich alle Schulen in Cottbus und Spree-Neiße auf, sich mit ihren Klimaschutzprojekten zu beteiligen“, so der Biologe und Bundestagsabgeordnete Dr. Klaus-Peter Schulze.

Eine Einreichung der Schulprojekte ab der 7. Klassenstufe ist bis zum 7. Dezember 2018 möglich. Weitere Informationen findet Ihr unter: https://umweltstiftung.allianz.de/projekte/umwelt-klimaschutz/klimapreis/2019.html