Neuigkeiten

12.11.2018, 19:02 Uhr

Bundespresseamtsfahrt 08.11.2018

(Berlin) Heimatverein Groß Buckow besucht den Deutschen Bundestag

Auf Einladung von Klaus-Peter Schulze haben Mitglieder des Heimatvereins Groß Buckow die Bundeshauptstadt besucht und einen Einblick in die politische Arbeit in Berlin bekommen. Das Bundespresseamt hat in Zusammenarbeit mit dem Wahlkreisbüro von Klaus-Peter Schulze ein vielfältiges Tagesprogramm zusammengestellt. Ein besonderer Programm-punkt war der Besuch einer Plenarsitzung. Hier verfolgten die Gäste auf der Besuchertribüne die Aussprache zu dem Antrag der Fraktion DIE LINKE „Zwei-Prozent-Rüstungsziel der NATO ablehnen“. Ein Highlight war hierbei die spätere namentliche Abstimmung über die Beschlussempfehlung des Verteidigungs¬ausschusses, denn hier waren fast alle Abgeordneten und viele Ministerinnen und Minister anwesend. Für die Gäste aus dem Wahlkreis war dies ein spannender Moment und sie haben viele bekannte Gesichter gesehen, die sie bisher nur aus dem Fernsehen kannten. Im Anschluss folgte dann ein direkter Austausch mit dem heimischen Abgeordneten. Klaus-Peter Schulze nahm sich eine Stunde Zeit und berichtete von seinen Tätigkeiten im Wahlkreis und in Berlin und schilderte die Arbeitsabläufe bevor er die vielen Fragen seiner Gäste beantwortete. Danach hatte die Gruppe dann Gelegenheit hinauf zur Kuppel des Reichstagsgebäudes zu gehen und von dort die tolle Aussicht über Berlin zu genießen. Der letzte Programmpunkt an diesem Tag war ein Besuch im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Auch hier erhielten die Teilnehmer einen interessanten Einblick in die vielfältige Arbeit des Ministeriums. Ein sehr abwechslungsreicher Tag in der Bundeshauptstadt neigte sich dann langsam dem Ende zu, doch bevor es mit dem Bus wieder zurück in die Heimat ging, konnte sich die Gruppe noch einmal bei einem leckeren Buffet im Restaurant „Veli‘s“ stärken und bei netten Gesprächen untereinander den Tag noch einmal Revue passieren lassen.