Neuigkeiten

23.11.2018, 10:29 Uhr

Bundesregierung fördert Ausbau der Elektromobilität in Peitz

Gestern konnte der Bundestagsabgeordnete Klaus-Peter Schulze der Vergabe von Fördermittelbescheiden für Investitionen im Rahmen des Förderprogrammes „Ladeinfrastruktur“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beiwohnen.

 

(v.l.n.r. Bundestagsabgeordneter Dr. Klaus-Peter Schulze, Geschäftsführer Siegfried Bothe, Bundesminister Andreas Scheuer, Vertreterin der Stadt Kremmen)

Mit dem Programm fördert der Bund deutschlandweit mit 50 Millionen Euro den Kauf von 2.000 Elektrofahrzeugen sowie den Bau von 1.100 Lademöglichkeiten durch öffentliche Träger und Unternehmen.
Dank der Bemühungen des Geschäftsführers der elmak Elektroanlagenbau Heizung und Sanitär GmbH, Siegfried Bothe, wurde der Bau einer Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Peitz in das Programm aufgenommen.

Insgesamt hat die Bundesregierung seit 2009 die Elektromobilität mit 5,2 Milliarden Euro gefördert.