Neuigkeiten

23.08.2019, 11:49 Uhr

Rot-rot erhält schlechtes Zeugnis in Sachen Bildungspolitik, AfD votiert gegen Verbesserung

Brandenburg belegt bundesweit den vorletzten Platz in Sachen Bildung. Der kürzlich veröffentlichte Bildungsmonitor attestiert dem Bundesland einen enormen Nachholbedarf auf etlichen Feldern. Dieses Ergebnis ist ein denkbar schlechtes Zeugnis für die Bildungspolitik der SPD, die seit 1990 und seit 2009 gemeinsam mit der Linkspartei die Bildungspolitik in Brandenburg verantwortet.

Während der Bund Anfang dieses Jahres Investitionen in Milliardenhöhe genehmigt hat, sodass auch Brandenburg die Möglichkeit bekommt durch digitalisierte Schulen in Sachen Bildung aufzuholen, stellt sich in Wahlkampfzeiten die Frage, welches Ziel die AfD bei ihrer Bildungspolitik verfolgt. Die Fraktion der AfD hatte gegen den Digitalpakt und damit auch gegen die Chance, Brandenburgs Schulen durch Digitalisierung zu stärken, gestimmt. Der Bildungsmonitor macht nun deutlich, wie dringend Brandenburg diese Mittel benötigt.