Neuigkeiten

28.08.2019, 15:18 Uhr

AfD verfängt sich in Widersprüchen

Die AfD fordert im Wahlkampf in Brandenburg eine veränderte Wohnungsbaupolitik. Doch war es ausschließlich die Fraktion der AfD, die im Februar im Bundestag gegen eine Grundgesetzänderung für mehr sozialen Wohnungsbau gestimmt hatte. 

Mit den Stimmen aller anderen Fraktionen konnte erreicht werden, dass der Bund den zuständigen Ländern mit insgesamt 5 Milliarden Euro helfen kann. Damit konnte der Weg für mehr sozialen Wohnungsbau geebnet werden. Die jetzige Wahlkampfforderung der AfD entlarvt sich als hohle Phrase und steht im krassen Gegensatz zur tatsächlichen Politik der Partei.