Neuigkeiten

11.02.2020, 11:02 Uhr

Gespräch zur Städtebauförderung

(Guben) Eine gute Nachricht kann Dr. Schulze den Geschäftsführern der GUWO, Herrn Wiebke und Herrn Reiher bei seinem Besuch am Donnerstag überbringen. Der Bundestag hat die Förderung für Rückbau und Aufwertung von Wohnraum erhöht. Damit können Wohnungen, die nicht mehr dem Standard entsprechen abgerissen, das Umfeld umgestaltet und Wohnungen auf den neuesten Stand gebracht werden.

Mit der Erhöhung der Fördermittel kann auch der Stadtumbau in Guben fortgesetzt werden. Die GUWO verzeichnet immer noch einen hohen Leerstand von Gebäuden. Auch die Wohnraumnutzung ändert sich durch veränderte Lebensgewohnheiten. Notwendig ist in Guben ein höherer Anteil altersgerechter Wohnungen mit der entsprechenden Ausstattung, wie z.B. Aufzügen oder Badumbau. Das bedeutet aber auch eine Erhöhung der Mietkosten, betonen die Geschäftsführer.
Der weiterhin notwendige Abriss von Wohnungen und der damit verbundene Wegzug aus der gewohnten Umgebung ist für die Betroffenen eine schwierige Situation, weiß auch Bürgermeister Fred Mahro. Deshalb bemüht sich die Stadt gemeinsam mit dem Vermieter um eine frühzeitige Information der Bürger. Es stehen verschiedene Hilfsangebote zur Verfügung, die den Umzug und das Neuankommen erleichtern sollen.