Neuigkeiten

10.06.2021, 08:56 Uhr

Letzte Sitzung des Parlamentarischen Beirats der Sorben in der 19. Legislaturperiode

In dieser Sitzungswoche traf sich der Parlamentarische Beirat der Sorben zum letzten Mal in der 19. Legislaturperiode. Für den Lausitzer Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze (CDU) bedeutete dies, Abschied zu nehmen: „Das Thema Sorben wird mich natürlich auch weiterhin beschäftigen, nur nicht mehr als direkt gewählter Bundestagsabgeordneter für die Lausitz und als Mitglied des Parlamentarischen Beirats. Mir hat die Arbeit für die Sorben in unserer Heimat stets viel Freude bereitet. Sie war und ist mir ein wichtiges Anliegen.“

Der Parlamentarische Beirat der Sorben tagte zum letzten Mal in der 19. Legislaturperiode

Schulze bilanziert, dass vieles in den vergangenen zwei Legislaturperioden für die Sorben bewegt wurde und das Thema auch auf der Bundesebene Beachtung fand: „Wenn ich an meine Zeit als Mitglied im Stiftungsbeirat zurück denke, 2002-2010, hat sich vieles zum Positiven gewandelt, endlich! Damals gab es Finanzierungsprobleme und Mitarbeiter mussten entlassen werden. Heute stehen wir viel besser dar und haben einiges in den vergangenen zwei Legislaturperiode bewegt: Das Finanzierungsabkommen der Sorben zwischen Bund, Brandenburg und Sachsen wurde verlängert und monetäre Mittel aufgestockt. Außerdem haben wir es geschafft, das Thema Sorben im Strukturstärkungsgesetz zu verankern. Maßnahmen zur Förderung und Bewahrung von sorbischen Traditionen in der Lausitz sind hier nun gesetzlich festgehalten worden. Ich danke allen Beteiligten für die gute Zusammenarbeit der letzten acht Jahre.“

Bilder: Büro Dr. Klaus-Peter Schulze MdB