Neuigkeiten

22.09.2020, 09:58 Uhr

CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzt Zeichen für Nachhaltigkeit

Die vergangene Sitzungswoche des Deutschen Bundestages stand ganz im Thema Nachhaltigkeit. Die CDU/CSU-Fraktion nahm dies zum Anlass für eine besondere Aktion. Sie verteilte Baumsetzlinge an die Abgeordneten, die diese dann später in ihrem jeweiligen Wahlkreis einpflanzen konnten.

Klaus-Peter Schulze mit einem Baumsetzling (Buche)

Mit dieser Aktion wollte die Fraktion auf die umfassenden negativen Auswirkungen des Klimawandels auf den deutschen Wald aufmerksam machen. Schließlich leidet der Wald immer stärker unter schweren Schäden, die durch Dürre, Stürme, Schädlinge und Brände hervorgerufen werden.

Das Einpflanzen der Baumsetzlinge in allen Teilen Deutschlands steht symbolisch für den Einsatz der Unionsfraktion, den deutschen Wald durch Wiederaufforstung und einen Waldumbau widerstandsfähiger zu machen. Die Erreichung dieses Zieles unterstützt sie auch durch konkrete Maßnahmen. So hat sich die Fraktion in diesem und im letzten Jahr erfolgreich dafür eingesetzt, dass Waldbesitzer bei Wiederaufforstung und Waldumbau finanziell unterstützt werden. Insgesamt stehen dafür 1,5 Milliarden Euro bereit.