Neuigkeiten

20.10.2020, 12:31 Uhr

Ein Tag im Zeichen der Lausitz: Feierliche Eröffnungsfeier von „Dock 3“ und konstruktive Debatten in der Lausitzrunde

Der Wochenstart am Montag stand ganz im Zeichen der Lausitz: An der feierlichen Eröffnung des Kompetenzzentrums „Dock 3“ im Industriepark Schwarze Pumpe nahmen neben dem Lausitzer Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze (CDU) und der Bürgermeisterin Christine Herntier aus Spremberg auch Gäste aus Sachsen und Nordrhein-Westfalen teil.

Dr.Klaus-Peter Schulze MdB (links im Bild) begrüßt die Parlamentarische Staatssekretärin Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB in Schwarze Pumpe
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundeswirtschaftsministerium, Elisabeth Winkelmeier-Becker (CDU) aus dem Rhein-Sieg-Kreis, stärkten als politische Vertreter aus ebenso stark vom Strukturwandel betroffenen Bundesländern den Lausitzern den Rücken. Sie setzten so ein kooperatives Signal: Nur im Schulterschluss lässt sich der Strukturwandel bewältigen.

Die Eröffnung von „Dock 3“ im Industriepark Schwarze Pumpe ist hierzu ein wichtiger Meilensteil. Im Zentrum der Lausitz bietet dieses Kompetenzzentrum für Gründer und Gewerbe die Bedingungen, neue Ideen, innovative Geschäftsfelder sowie zukunftsträchtige Produkte und Technologien zu entwickeln und umzusetzen. Der Bundestagsabgeordnete Schulze erklärte „Hier sind exzellente Voraussetzungen für Startups und gestandene Unternehmen entstanden. Das Gründerzentrum ist bereits ausgebucht – die Nachfrage ist sehr hoch. Das freut mich sehr und zeigt: Wir in der Lausitz können am Puls der Zeit arbeiten und entsprechende Bedingungen anbieten.“

Im Anschluss wurde noch in großer Lausitzrunde mit den Gästen aus Sachsen und NRW weiterdiskutiert. „Selbstverständlich waren auch die Bürgermeister der Region anwesend. Gemeinsam haben wir über das Zielkonzept der Umstrukturierung der Lausitz gesprochen und uns konstruktiv ausgetauscht“, resümierte Schulze abschließend.