Informationen zur Corona-Krise

15.12.2020
Am 13.12.2020 haben die Bundeskanzlerin und die Regierungschefs der Länder in einer Telefonkonferenz einen erneuten Lockdown beschlossen. Die damit zusammenhängenden Reglungen gelten zwischen dem 16.12.2020 und dem 10.01.2021. Den vollständigen Beschluss finden Sie unter folgendem Link:

https://klaus-peter-schulze.de/image/inhalte/110_bvmpk13dez2020_end.pdf
 
15.12.2020
Hier finden Sie alle Informationen rund um die Hilfe für die von den erweiterten Schließungen betroffenen Unternehmen:
klaus-peter-schulze.de/image/inhalte/file/Verbesserte%20%C3%9Cberbr%C3%BCckungshilfe%20III.pdf
 
14.12.2020
An dieser Stelle stelle ich Ihnen eine Übersicht zu der Entwicklung der Impf- und Teststrategie sowie zu den Hygiene- und Schutzkonzepten in Pflegeheimen zur Verfügung. In diesem finden Sie sowohl den aktuellen Stand sowie die stetige Weiterentwicklung und Anpassung der Strategien und Konzepte in diesem Jahr.
 
01.12.2020
Die Infektionszahlen zeigen es deutlich: Die epidemiologische Lage ist weiterhin ernst. Zwar konnte die Geschwindigkeit der Ausbreitung des Virus verlangsamt werden, doch die Zahl der täglichen Neuinfektionen ist weiterhin zu hoch. Um eine Überlastung unseres Gesundheitssystems zu verhindern, dürfen wir daher mit unseren Bemühungen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen, nicht nachlassen. Gleichzeitig ist es weiterhin wichtig, die von den Maßnahmen besonders betroffenen Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Kulturschaffende und Selbstständige in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.
 
26.11.2020
Nach intensiven Beratungen haben sich gestern die Bundeskanzlerin in die Ministerpräsidentinnen und  -präsidenten auf Corona-Maßnahmen für den Dezember - und vor allem mit Blick auf das Weihnachtsfest und Silvester - geeinigt



 
24.11.2020
In der letzten Sitzungswoche hat der Deutsche Bundestag das Beschäftigungssicherungsgesetz beschlossen. Damit setzen wir den Beschluss des Koalitionsausschusses vom 25. August 2020 zur Verlängerung der vereinfachten Regelungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld um. Die bis zum 31.12.2020 bestehenden Regelungen werden für das Jahr 2021 verlängert.
 
19.11.2020
Wir als CDU/CSU-Bundestagsfraktion setzen auf Fakten. Deshalb finden Sie hier die neuesten Informationen mit den Maßnahmen gegen die Corona-Krise. Im untenstehenden Link sind alle Informationen rund um die  Hilfen für Unternehmen, Familien, Rentnerinnen und Rentner sowie Landwirte dargestellt. Wir stellen zudem dar, wie wir das Gesundheitssystem und die Forschung unterstützen.
 
30.10.2020
Der in dieser Woche erfolgte Beschluss der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und –chefs der Länder zur Corona-Pandemie ist die richtige Antwort auf die dramatische Infektionsentwicklung.

Zusammenhalt und gegenseitige Solidarität sind nun das Gebot der Stunde und dies gilt selbstverständlich auch für die betroffene Wirtschaft. Wir lassen unsere Unternehmen und ihre Beschäftigten in dieser ernsten Lage nicht allein, sondern stehen fest an ihrer Seite: Wir verlängern und verbessern die Hilfsangebote des Bundes und richten überdies ein zusätzliches Hilfsinstrument für die von Schließungen betroffenen Branchen ein, die  Außerordentliche Wirtschaftshilfe des Bundes.
 
28.10.2020
Die Auswirkungen der Corona-Krise haben vor allem Freiberufler, Künstler
und Künstlerinnen und andere Solo-Selbständige hart getroffen. Daher wurde bereits im März 2020 im Eilverfahren das Sozialschutz-Paket I verabschiedet, mit dem der Zugang zu Leistungen der Grundsicherung nach dem SGB II erleichtert wurde. Diese Regelungen wurden nun überarbeitet.
 
09.10.2020
Die Reisewirtschaft ist von der Corona-Pandemie so dramatisch betroffen wie kaum eine andere Branche. Die Überbrückungshilfe ist hier ein zentrales Instrument, um den kleinen und mittleren Unternehmen der Reisewirtschaft in dieser schwierigen Zeit zu helfen.