Neuigkeiten

19.10.2016, 16:28 Uhr

Parlamentsgruppe ruft mit Baumpflanzung zum Erhalt von Alleen auf

Die neue Parlamentsgruppe "Kulturgut Alleen" pflanzte am heutigen Mittwoch, 19. Oktober 2016, nahe des Reichstagsgebäudes eine Kaiserlinde. Damit beteiligten sich die Parlamentarier am „Tag der Allee“, der seit 2008 am 20. Oktober begangen wird.

Mitglieder der Parlamentsgruppe "Kulturgut Alleen" nach der vollzogenen Baumpflanzung
In der Parlamentsgruppe haben sich fraktionsübergreifend bereits 30 Bundestagsabgeordnete zusammengefunden. Sie machen sich gemeinsam für Alleebäume stark und setzen sich dafür ein, Verkehrssicherheit und Alleenschutz in der Praxis zu vereinbaren.
 
Alleen sind Lebensraum zahlreicher Lebewesen, filtern Feinstaub und stellen darüber hinaus wertvolle Kulturgüter dar. Daher sollte als Alternative zu rigoroser Abholzung die Verkehrssicherheit durch Geschwindigkeitsbegrenzungen, vermehrte Kontrollen und eine Nachrüstung von Schutzplanken verbessert werden.