Neuigkeiten

03.03.2017, 23:18 Uhr

Als „Lehrer“ an seiner ehemaligen Schule

(Spremberg) Unterrichtsstunde des Bundestags-abgeordneten Dr. Klaus-Peter Schulze bei Abiturienten des Spremberger Gymnasiums.

Dass es schon sehr lange her ist, dass Dr. Klaus-Peter Schulze seinen erlernten Beruf als Lehrer ausübte, spürten die Abiturientinnen und Abiturienten des Erwin-Strittmatter-Gymnasiums nicht. Obwohl am Freitagmittag schon das Wochenende ruft, verfolgten alle interessiert den Vortrag über den Energieträger Braunkohle. Das Thema Ressourcen ist eines der Themen im Unterricht, die Geographielehrer Frank Berno derzeit behandelt. Da passte es hervorragend, dass Dr. Schulze über den Braunkohletagebau, dessen Folgen, die Zukunft aber auch über Erneuerbare Energien sprach. Die Disziplin der Schüler und die inhaltliche sehr anspruchsvolle Diskussion zeigten, dass auch die Schüler dieses regionale Thema bewegt.