Neuigkeiten

23.10.2017, 18:15 Uhr

Großer Andrang bei Herbstmesse Cottbus

(Cottbus) „Brandenburg trifft sich zur Messe in Cottbus“, davon konnte sich Dr. Schulze beim Rundgang durch die Herbstmesse in den Cottbuser Messehallen überzeugen. 

Schon kurz nach der Eröffnung drängten sich viele Menschen an den Ständen der ca 300 Aussteller, von denen mehr als die Hälfte aus der Region kamen. Die Messe war in verschiedene Bereiche, z.B. Bau, Freizeit oder Gesundheit gegliedert und bot den Händlern und den Kunden viel Gelegenheit, Neues aus der Region zu entdecken oder sich zu Projekten für Haus und Hof beraten zu lassen. Aber auch Politik spielte eine große Rolle während der zwei Messetage. Auf Initiative des CDU-Kreisverbandes Cottbus wurde die Möglichkeit geschaffen, die Unterschrift für das Volksbegehren „Bürgernähe erhalten – Kreisreform stoppen“ vor Ort zu leisten. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger verbanden den Messebesuch mit ihrer politischen Willensbekundung gegen die Kreisgebietsreform. „Dass sich so viele Menschen auch während einem Messerundgang die Zeit nehmen, um gegen eine unnütze Gebietsreform zu stimmen, zeigt deutlich, wie wenig Widerhall die Pläne bei der Bevölkerung finden.“, betont Dr. Schulze.