Pressemitteilungen

22.03.2018, 09:37 Uhr

Schulze vom Bundestag in den Parlamentarischen Beirat der Stiftung für das sorbische Volk gewählt

In seiner gestrigen Sitzung hat der Deutsche Bundestag den Lausitzer CDU-Bundestagsabgeordneten Klaus-Peter Schulze als Vertreter des Parlaments in den Parlamentarischen Beirat der Stiftung für das sorbische Volk gewählt.
 

Dr. Klaus-Peter Schulze MdB
Schulze fühlt sich von dem Vertrauen des Deutschen Bundestages geehrt und freut sich auf seine neue Aufgabe: „In meiner Zeit als Spremberger Bürgermeister war ich von 2002 bis 2009 für den Städte- und Gemeindebund Brandenburg Mitglied im Stiftungsrat. Somit sind mir sowohl die Herausforderungen und Probleme bei der Bewahrung der kulturellen Identität und Sprache der Sorben als auch das Wirken der Stiftung für das Sorbische Volk bekannt. Als Mitglied des Parlamentarischen Beirats werde ich die Stiftung aktiv bei ihrem Ziel unterstützen, die sorbischen Sprache, Kultur und Tradition als Ausdruck der Identität des sorbischen Volkes zu erhalten und zu entwickeln.“
 
Neben Schulze wurde außerdem die SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich in den Parlamentarischen Beirat gewählt. Stellvertreter sind Andreas Lämmel (CDU/CSU) und Stefan Zierke (SPD).
 
Information:
 
Der Parlamentarische Beirat unterstützt und berät den Stiftungsrat der 1998 gegründeten Stiftung für das sorbische Volk. Ihm gehören zwei Vertreter des Deutschen Bundestages, zwei Vertreter des Sächsischen Landtages und zwei Vertreter des Brandenburgischen Landtages an. Für jedes Mitglied ist ein Stellvertreter zu benennen.